Aktualisiert: ▷ Verfasst & überprüft von: Lesezeit: 6 Minuten
Ja, bei 90 % der Anwender kann die Erektion durch eine Penispumpe verbessert werden. Der Effekt hält allerdings nur kurz an.

Durch eine Penispumpe kann eine Erektion mechanisch erzeugt werden. Studien konnten den positiven Effekt auf die Erektionsfähigkeit durch eine Penispumpe bestätigen.1External vacuum therapy for erectile dysfunction: use and results | link.springer.com

Tipp: Wird nach dem Pumpvogang ein Penisring genutzt, kann die Erektion länger gehalten werden.

Wir gehen im Artikel genauer auf den Effekt der Penispumpe auf die Erektion, wie auch auf die Anwendung und allgemeine Tipps ein. 

penispumpe-erektion-vakuumhilfe-mann-im-bett
Penispumpen können die Erektion zwar schnell verbessern, aber nicht lange halten. Durch den Einsatz kann außerdem der Umfang des Penis vergrößert werden. Durch regelmäßiges Training kann die Erektionsfähigkeit auch langfristig verbessert werden.

Was ist eine Penispumpe? Einfach erklärt

Schon seit Anbeginn der Menschheit suchen Männer nach Mitteln um ihre Potenz zu verbessern. Dabei waren viele unwirksame Ideen, einige gefährliche und die eine oder andere kuriose. So waren die meisten Zeitgenossen zuerst eher skeptisch, als John King im 19. Jahrhundert die Penispumpe vorstellte.2Vacuum therapy in erectile dysfunction – science and clinical evidence | nature.com

Das Konzept beruht darauf, dass über den schlaffen Penis ein Zylinder aus Glas oder Plastik gestülpt wird. Händisch oder elektrisch wird daraus die Luft abgesaugt und ein Vakuum erzeugt. Durch den Unterdruck strömt das Blut in die Schwellkörper und sorgt für eine Erektion.

Wenn der Mann einen Penisring verwendet, bleibt das Glied dann auch länger steif. Der Einsatz eines Penisrings ist sowohl bei mechanisches (medizinischen) Penispumpen wie auch bei Penispumpen aus Plastik (häufig als Sexspielzeug verfügbar) möglich.

Genau das vergaß man im 19. Jahrhundert, aber die Menschen lernten dazu und die Penispumpe trat ihren Siegeszug an. Heute ist sie eine beliebte Alternative zu Potenzmittel wie Viagra oder Cialis.3Treating erectile dysfunction with a vacuum tumescence device: a retrospective analysis of acceptance and satisfaction | onlinelibrary.wiley.com

Wie funktioniert eine Penispumpe? 

Dieses Video erklärt verständlich und einfach die Anwendung einer Penispumpe. Anstatt ein Penis wird hier ein Ballon in der Pumpe verwendet. Die Veranschaulichung erklärt auch eine mögliche Penisvergrößerung durch die Pumpe.

Hilft eine Penispumpe bei Impotenz?

Eine Alternative ist die Penispumpe vor allem für Männer mit erektiler Dysfunktion, die keine zusätzlichen Medikamente nehmen dürfen oder wollen.

Falls also eine Unverträglichkeit gegenüber Potenzmittel wie Viagra oder Cialis besteht, können Penispumpe eine gute Alternative zu diesen PDE-5-Hemmer sein.

Sowohl körperliche als auch psychische Faktoren können dafür verantwortlich sein, dass sich keine Erektion einstellt.

Körperliche Ursachen wären zum Beispiel Gefäßverengungen oder Bluthochdruck, gegen die Männer meistens Medikamente einnehmen müssen. Bei dieser Gruppe können Viagra & Co oft nicht ausreichend wirken oder sogar gefährlich werden, wenn es zu Wechselwirkungen der Medikamente kommt. Einige Männer leiden stärker unter den Nebenwirkungen von Viagra & Co, wie zum Beispiel Kopfschmerzen oder Übelkeit.

  • Für sie ist eine Penispumpe die Chance auf nebenwirkungsfreien Geschlechtsverkehr.

Auch nach einer Entfernung der Prostata sorgen Penispumpen für eine zuverlässigere Erektion als Potenzmittel der Kategorie PDE-5-Hemmer. Darüber hinaus leidet bei diesen Operationen häufig die Penislänge, was durch frühes Einsetzen einer Vakuumpumpe behoben werden kann. Langfristig ist so auch wieder eine natürliche Erektion möglich.4Vacuum erection devices to treat erectile dysfunction and early penile rehabilitation following radical prostatectomy | link.springer.com

Helfen Penispumpen bei psychologischer Impotenz?

Bei psychisch bedingten Erektionsstörungen ist die Kombination von Penispumpe und Paarpsychotherapie als Behandlung viel wirksamer als eine Psychotherapie alleine. Auch hier ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass es wieder zu einer spontanen Erektion kommt.5The Potential Benefit of Vacuum Devices Augmenting Psychosexual Therapy for Erectile Dysfunction: A Randomized Controlled Trial | tandfonline.com

Potenzmittel wie PDE-5-Hemmer können nur wirken wenn auch Lust auf Sex besteht. Die Verwendung einer Penispumpe dagegen, kann durch den Unterdruck auch eine Erektion ohne anregenden Gedanken auslösen. Somit haben Penispumpen bei psychologisch bedingter Impotenz durchaus einen kleinen Vorteil.

Langfristige Erfolge sind ohne Lust auf Sex, allerdings nicht realistisch. Hierbei gilt es die Ursache des Problems mittels Psychotherapie zu behandeln.

Welche Nachteile hat eine Penispumpe?

Kein Vorteil ohne Nachteil – dieses Prinzip gilt auch hier.

Die Nachteile einer Penispumpe sind jedoch sehr gering und lassen sich meistens gut beheben. So kann es besonders bei Männern, die die Penispumpe noch nicht lange verwenden, zu Anwendungsfehlern kommen.

Wird das Vakuum zu schnell erzeugt oder schlicht zu oft, sind manchmal Blutergüsse, Taubheitsgefühle oder sogar Schmerzen die Folge. Durch sorgfältiges Lesen der Gebrauchsanweisung und generelle Vorsicht können diese Nebenwirkungen einfach vermieden werden.1External vacuum therapy for erectile dysfunction: use and results | link.springer.com

Ein größeres Risiko für Nebenwirkungen haben Männer, die gerinnungshemmende Medikamente einnehmen. Bei ihnen ist die Blutungsneigung erhöht und es kann zu ausgedehnten Blutergüssen kommen. Auch bei einigen seltenen Erkrankungen wie Sichelzellanämie, Leukämie oder multiplem Myelom sollte keine Penispumpe verwendet werden. Es besteht die Gefahr, dass die Erektion sehr lange andauert und nicht von alleine abklingt.

  • Wenn dieser Zustand nicht behandelt wird, drohen schwere Schäden am Schwellkörper.

Daher ist es prinzipiell immer ratsam, einen Arzt aufzusuchen, bevor Vakuumhilfsmittel eingesetzt werden.6Vacuum Erection Device Training | link.springer.com

Außerdem ist es anfangs ungewohnt, vor dem Geschlechtsverkehr eine Penispumpe zu verwenden und einige Paare können sich an diese Situation gar nicht gewöhnen. Die meisten kommen aber nach einer Zeit gut damit klar und berichten über große Zufriedenheit.2Vacuum therapy in erectile dysfunction – science and clinical evidence | nature.com

Wie verwende ich eine Penispumpe?

penispumpe-funktion-erektion
Penispumpen sind eigentlich einfach anzuwenden, können allerdings auch Gefahren & Risiken mit sich bringen. Es gilt die Anleitung genau zu befolgen.

Vor der ersten Anwendung ist es angebracht, die Gebrauchsanweisung genau zu lesen. Dort wird nicht nur die Vorgehensweise verständlich erklärt, sondern es wird auch auf eventuelle Besonderheiten und Gefahrenquellen des Geräts hingewiesen.

Zur besseren Vorstellung der Funktionsweise sei die Verwendung hier dennoch kurz erklärt:

  1. Der Genitalbereich sollte rasiert sein, damit die Pumpe sich ausreichend festsaugen kann.
  2. Angenehmer und wirkungsvoller ist es außerdem, wenn der Penis vorher mit warmem Wasser oder einer Massage erwärmt wird.
  3. Etwas wasserlösliches Gleitmittel wird dort aufgetragen, wo später die Manschette aufsitzt – das verhindert Hautreizungen.
  4. Der schlaffe Penis wird in den Zylinder geschoben, wobei die Haut nicht eingezwickt werden darf.
  5. Während der Zylinder sanft gegen das Schambein gedrückt wird, kann das Vakuum aufgebaut werden.
  6. Das geschieht entweder händisch oder per Knopfdruck elektrisch – wichtig: langsam beginnen.
  7. Nun fließt immer mehr Blut in die Schwellkörper und das Glied wird steif. Wenn die Erektion groß genug ist, wird die Pumpe abgeschaltet und der Penis aus dem Zylinder gezogen.
  8. Damit die Erektion länger erhalten bleibt, wird ein Penisring angelegt. Der Ring aus verschiedenen Materialien verhindert, dass das Blut wieder abfließt. Er darf aber nicht länger als eine halbe Stunde getragen werden, sonst folgen Schädigungen des Gewebes.
Für ein Training der Erektionsfähigkeit kann der Unterdruck auch bis zu 2 Minuten gehalten werden bevor er wieder gelöst wird. Anschließend wird erneut ein Vakuum erzeugt und wieder gehalten und so weiter. Diese Vorgehensweise verbessert die Struktur der Schwellkörper und nach einiger Zeit können so auch wieder natürliche Erektionen erreicht werden. Wenn Schmerzen auftreten, sollte die Anwendung der Penispumpe jedoch sofort unterbrochen werden.

Woher bekomme ich eine Penispumpe?

penispumpe-erotikgeschaeft
Wer eine Penispumpe kaufen möchte, wird vor allem in Erotikgeschäften fündig. Mediznische Penispumpen können auch vom Arzt verschrieben werden.

Es gibt verschiedene Arten von Penispumpen, medizinisch geprüfte und sehr günstige Geräte die als Sexspielzeug bekannt sind.

Medizinische Penispumpen (rezeptfrei)

Wenn Erektionsstörungen bestehen, ist es von Vorteil, zuerst einen Urologen aufzusuchen. Wenn der Arzt/die Ärztin eine erektile Dysfunktion diagnostiziert, können Vakuumhilfsmittel verschrieben werden. Diese zählen dann als medizinische Hilfsmittel und die Krankenkasse übernimmt zumindest teilweise die Kosten dafür. Außerdem ist so gewährleistet, dass die Penispumpe auf Sicherheit und Wirkung geprüft und auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist.

 Eine medizinische Vakuumpumpe ist allerdings auch rezeptfrei erhältlich. Daher wird nur selten der Urologen für dieses Anliegen konsultiert. 

Sexspielzeug Penispumpe (rezeptfrei)

Alternativ gibt es heutzutage eine große Auswahl an Penispumpen als Sexspielzeug in diversen Erotikstores zu kaufen. Diese sind ohne ebenfalls Rezept erhältlich, daher ist auch hier kein Arztbesuch notwendig. Die Kosten müssen dann allerdings voll übernommen werden.

Bei Penispumpen aus Erotik Geschäften variiert der Preis und die Ausstattung der Geräte enorm. Es ist daher oft eine genauere Auseinandersetzung mit der Thematik notwendig. Kundenrezensionen geben erste Hinweise auf die Sicherheit und sollten daher aufmerksam gelesen werden.

Verschiedene Größen und Formen erschweren die Suche nach dem passenden Gerät zusätzlich. Mit etwas Geduld und gesundem Misstrauen können aber auch im Internet sehr hochwertige Penispumpen erstanden werden.

Zusammenfassung: Penispumpen können helfen, aber…

Penispumpen sind für alle Männer mit Erektionsstörungen geeignet, die lieber keine Potenzmittel nehmen möchten und keine Scheu vor technischen Geräten haben.

Richtig verwendet sorgen Vakuumhilfsmittel rasch für eine zuverlässige Erektion und das beinahe nebenwirkungsfrei. Ein Penisring kann die Erektion nach dem aufpumpen länger halten. Der offensichtliche Gebrauch und gewisse Risiken bei der Anwendung schrecken allerdings viele Männer von der Nutzung einer Penispumpe ab.

Wenn keine Unverträglichkeit vorliegt, entscheiden sich daher doch die meisten Männer für eine diskrete Potenzpille wie Viagra oder Cialis. Denn im Gegensatz zu einer Wirkung noch nur wenigen Minuten, können Potenzmittel einige Stunden wirken. Cialis kann sogar bis zu 36 Stunden lang wirken.

Erhältlich sind mechanische Vakuumpumpen über eine ärztliche Verschreibung oder unkompliziert und mittels einer diskreten Lieferung im Internet. Preiswerte Penispumpen die als Sexspielzeug dienen haben einen geringeren Effekt. Wenn man eine Penispumpe kaufen möchte, sollte man jedoch Vorsicht walten lassen und sich ausreichend Zeit für die Auswahl nehmen.

Quellen, wissenschaftliche Studien & Literatur:
  1. External vacuum therapy for erectile dysfunction: use and results | link.springer.com
  2. Vacuum therapy in erectile dysfunction – science and clinical evidence | nature.com
  3. Treating erectile dysfunction with a vacuum tumescence device: a retrospective analysis of acceptance and satisfaction | onlinelibrary.wiley.com
  4. Vacuum erection devices to treat erectile dysfunction and early penile rehabilitation following radical prostatectomy | link.springer.com
  5. The Potential Benefit of Vacuum Devices Augmenting Psychosexual Therapy for Erectile Dysfunction: A Randomized Controlled Trial | tandfonline.com
  6. Vacuum Erection Device Training | link.springer.com

Fotos: Shutterstock.com

Suchwort: