Sie möchten wissen was den Spermien schadet weil Sie genau das verhindern möchten? Wir erklären Ihnen anhand von Studien was den Spermien schadet und was nicht.

Verschiedene Einflüsse stehen im Verdacht, die Qualität der Spermien zu beeinträchtigen. Während der negative Einfluss von Übergewicht und Genussmitteln bestätigt ist, ist die Sachlage bei Einflüssen wie Sport oder engen Unterhosen unklar. Einige angebliche „Spermienkiller“ konnten durch aktuelle Forschungen widerlegt werden.

Jetzt gehen wir ins Detail und werten die bekanntesten Studien aus.

Übergewicht schadet den Spermien?

Bestätigt: Übergewicht schadet den Spermien.

uebergewicht spermienÜber- und Untergewicht gelten als typische Ursache für eine schlechte Spermienqualität. Die Spermienkonzentration von Männern mit Übergewicht ist um bis zu 24 Prozent geringer als bei Normalgewichtigen.

Bei Untergewichtigen liegt die Diskrepanz sogar bei bis zu 36 Prozent. Nicht nur die Beweglichkeit der Spermien ist bei Über- oder Untergewicht geringer, auch ihre Flexibilität. Ursächlich könnte ein Zuviel oder Zuwenig an bestimmten Nahrungsmitteln sein, wie auch die Ergebnisse einer indischen Studie nahelegen.

Schaden Handys den Spermien?

Unklar: Handystrahlung schadet den Spermien.

smartphone spermienSmartphones und Tablets werden in der Hosentasche oder auf dem Schoss getragen und befinden sich damit direkt an den Hoden. Die Strahlung erreicht die Spermien und kann diese empfindlich schädigen. So zumindest die Annahme.

Aktuelle Studien an größeren Männergruppen gibt es nicht. Auch die langfristigen Auswirkungen von Handys in der Hosentasche sind aufgrund des bislang relativ kurzen Lebenszyklus der Mobiltelefone nicht ausreichend erforscht.

Eine israelische Studie gibt allerdings Grund zur Vermutung, dass am Mythos von der Handystrahlung als Spermienkiller etwas dran sein könnte. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, trägt Smartphone und Tablet künftig nicht mehr direkt am Schoss oder verwendet spezielle Schutztaschen, welche die Strahlung abschirmen.

Schadet Nikotin und Alkohol den Spermien?

Bestätigt: Nikotin und Alkohol schaden den Spermien.

alkohol spermienWenn ein Kind gezeugt werden soll, wird Männern der Verzicht auf Alkohol empfohlen. Auch das Rauchen sollte eingestellt werden. Tatsächlich vermuten Experten, dass der Rauchstopp die Wahrscheinlichkeit, ein Kind zu zeugen, um bis zu 30 Prozent erhöht.

Alkohol hat aufgrund seiner Auswirkungen auf den Testosteronspiegel beim Mann ebenfalls eindeutig negative Auswirkungen auf die Spermienqualität.

Während des Rausches ist zudem derBlutfluss reduziert und oft kann keine Erregung erzielt werden. Wissenschaftler der Universität des Saarlands bestätigen die negativen Effekte von Alkohol und Nikotin auf die Gesundheit der Spermien.

Ist Kaffee schlecht für die Spermien?

Widerlegt: Kaffee in geringen Mengen schadet den Spermien nicht.

kaffee spermienFrüher wurde angenommen, Kaffee schade den Spermien. Durch neuere Studien wird dieses Gerücht widerlegt.

Das braune Heißgetränk regt die Samenzellen an und verbessert die Fertilität des Mannes. Auf die Menge kommt es an.

In Maßen ersetzt Kaffee künstliche Potenzmittel und kann die Spermienqualität marginal verbessern.

Ab 800mg Koffein täglich könnte der Kaffee allerdings schädlich sein. Dies würde allerdings bedeuten Sie müssen in etwa 20 Tassen Kaffee am Tag konsumieren. Auf diese Mengen kommen nur die wenigsten Menschen. 

Zu viel Sport schadet den Spermien?

Unklar: Sport schadet den Spermien (nicht immer)

sport spermienRegelmäßige Bewegung fördert die Ausschüttung von Testosteron und damit die Fruchtbarkeit des Mannes. Außerdem reguliert Sport das Körpergewicht und dient als Ersatz für Nikotin und Alkohol.

Dennoch kann extrem viel Sport der Spermienqualität schaden, wenn er zu extrem oder nicht mit den notwendigen Sicherheitsvorkehrungen für die Hoden betrieben wird.

Beim Ausdauersport wird das Stresshormon Cortisol in großen Mengen ausgeschüttet, welches den Testosteronspiegel wiederum senkt. Beim Radfahren drückt zudem der Sattel auf die Hoden, wodurch die Spermien Schaden nehmen können.

Die typischen Laufbewegungen sind dagegen unschädlich für die Hoden. Forscher aus dem Iran bestätigen die negativen Auswirkungen bestimmter Sportarten und -intensitäten auf die Spermienqualität.

Hierbei handelt es sich allerdings um extreme Belastungen und zu wenig Erholung. Andere Studien zeigen wiederum das Sport die Spermienqualität verbessert hat. Forscher der Urmia University haben 261 Männer untersucht welche eine verbesserte Spermienqualität durch moderate Sportliche Betätigung nachweisen konnten.

  • 8,3% besseres Volumen der Spermienflüssigkeit
  • 17,1 % verbesserte Morphologie
  • 12,4% höhere Beweglichkeit der Spermien
  • 14,1% bessere Sperminkonzentration pro Milliliter

Etwa eine Woche nach dem die sportliche Betätigung eingestellt worden ist, verschlechterten sich auch wieder die Spermien. Dies zeigte eindeutig das etwas Sport gut ist, zu viel extreme Belastung aber wiederum schaden kann. 

Studienquelle:

Sind enge Unterhosen schlecht für die Spermien?

Unklar: Zu enge Unterhosen schaden den Spermien

unterhose spermienEng anliegende Unterwäsche ist optisch ansprechend, gilt aber als problematisch für die Gesundheit der Spermien. Der Stoff drückt die Hoden an den Körper und führt auf diese Weise eine Temperaturerhöhung in den Hoden herbei.

Wer dann noch mit überschlagenen Beinen sitzt, riskiert eine hohe Stauwärme in den Hoden, die negativen Einfluss auf die Qualität der Spermien haben kann. 

US-Forscher in der Fachzeitschrift „Human Reproduction“ haben das Phänomen untersucht und meinen zum Wahrheitsgehalt des Mythos: unklar. Enge Unterhosen können ungesund für die Spermien sein, langfristige Studien, die das bestätigen, gibt es bislang aber nicht.

Ist Viagra schlecht für die Spermien?

Bestätigt: Viagra schadet den Spermien

viagra spermienViagra kann die Standfestigkeit des Mannes deutlich verbessern. Auf die Zeugungsfähigkeit könnte sich die blaue Pille dagegen negativ auswirken.

Viagra fördert zwar die Spermienaktivität, schädigt aber gleichzeitig auch ihre Kopfkappen und damit den Bestandteil des Spermiums, der für das Eindringen in die Eizelle zuständig ist

Eine Studie der Queen´s University ist nur eine von mehreren Arbeiten, die dies bestätigt. Einen ähnlichen Effekt wie Viagra haben anabole Steroide, wie sie im Kraftsport oft verwendet werden.

Auch Antibiotika stehen im Verdacht, einen negativen Effekt auf die Qualität der Spermien zu haben. Insbesondere Nitrofurane und Makrolidantibiotika beeinflussen kurz- bis mittelfristig die Spermienqualität und sollten bei einem Kinderwunsch nur in Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden.

Allerdings: Wer unter erektiler Dysfunktion leidet und schwierigkeiten hat eine Erektion aufzubauen, kann mit Viagra dennoch eher sein Glück als ohne probieren. Schließlich ist durch Viagra eine deutlich stärkere Erektion möglich und auch die Anzahl der Spermien könnte sich durch die länge und Lust des Geschlechtsverkehrs erhöhen. 

Schadet zu viel Sex den Spermien?

Widerlegt: Sex und Masturbation schaden nicht den Spermien

sex spermien qualitätSex und Masturbation sprechen für eine aktive Sexualität. Zu häufiges Masturbieren oder zu häufiger Geschlechtsverkehr sollen jedoch die Spermien in ihrer Funktion stören, so die Annahme.

Der Körper benötigt einige Tage, um neue Spermien zu produzieren. Ihre Qualität bleibt jedoch gleich, auch wenn täglich mehrere Ejakulationen stattfinden. Eine aktuelle Studie bestätigt, dass es sich hierbei nur um einen Mythos handelt.

Zwar erhöht sich nach einigen Tagen Enthaltsamkeit  die Menge wie auch die Geschwindigkeit der Spermien, die Qualität nimmt aber eher ab.

Bereits 2 Tage Enthaltsamkeit  verursachen 10% mehr DNA schäden. Nach über 10 Tage Enthaltsamkeit erhöhten sich die DNA Schäden um 20%.

Als Ergebnis lässt sich abschließend sagen, dass die Spermienqualität bei täglichem Sex definitiv nicht leidet.

Schadet eine Sitzheizung der Fruchtbarkeit?

Bestätigt: Saunabesuche und Sitzheizungen schaden den Spermien.

sitzheizung spermienSamenzellen benötigen eine Grundtemperatur zwischen 33 und 35 Grad Celsius, um fruchtbar zu bleiben.

Die Körpertemperatur von 37 Grad Celsius ist bereits zu hoch, weshalb die Hoden sich außerhalb des Körpers befinden.

Wird die Hodentemperatur durch Sitzheizungen oder einen Besuch in der Sauna über einen längeren Zeitraum erhöht, kann dies die Spermien empfindlich schädigen.

Auch heiße Bäder sind nicht gut für die Hoden. Eine italienische Forschergruppe bestätigt dies.

Schaden Wegwerfwindeln den Spermien?

Unklar: Wegwerfwindeln in der Kindheit schaden den Spermien.

windeln spermien

Wegwerfwindeln, wie sie von Säuglingen und Kindern getragen werden, klemmen die Hoden ein und erhöhen die Temperatur von den erwünschten 33 bis 35 Grad auf bis zu 36 Grad Celsius.

Das Tragen von Baumwollwindeln führt gar zu einem Temperaturanstieg von zwei Grad Celsius. Die erhöhte Temperatur beeinträchtigt die Gesundheit der Spermien bereits in früher Kindheit.

Allerdings sind die Spermien noch nicht aktiv und können sich rasch neu bilden. Die Temperaturerhöhung im Bereich der Hoden bestätigt eine US-amerikanische Studie. Ob sich dies negativ auf die Spermienqualität auswirkt, ist anhand der aktuellen Forschungen und Studien noch unklar.

Schadet Cola den Spermien?

Bestätigt: Zu viel Cola kann den Spermien schaden.

cola spermienEine Studie untersuchte die Spermienqualität bei zu viel Konsum von Koffein und Cola. Wer über 800mg Koffein täglich konsumiert, der verschlechtert die Qualität der Spermien. Dies würde aber knapp über 20 Tassen Kaffee am Tag entsprechen.

Bei den Cola Konsumenten sah das ganze allerdings noch deutlicher aus. Die Qualität der Spermien bei über 2 Flaschen Cola am Tag, war deutlich schlechter. Die Forscher waren sich einig das die Ursache dieser drastischen Verschlechterung nicht am Koffein liegen würde.
Es muss ein anderer Inhaltsstoff der Cola sein, welcher in solch hoher Menge schädlich für die Qualität der Spermien ist. 
Eins ist also klar: Der Verzicht auf Cola schadet auf keinen Fall.

Fazit: Manches stimmt, manches nicht.

fragezeichen iconAbschließend lässt sich sagen das so manch eine Studie recht haben kann, aber auch einige Halbwahrheiten in diesen Themengebiet kursieren. Befolgen Sie nicht jeden Ratschlag und denken Sie einfach daran was so natürlich wie nur möglich für den Körper ist.

Was schadet den Spermien?

  • Sitzheizung, Sauna & heiße Bäder (bei häufiger, langer Dauer)
  • Alkohol, Cola & Nikotin
  • Viagra, Antibiotika & andere Medikamente
  • Übergewicht & keinerlei Sport
  • Zu lange sexuelle Enthaltsamkeit

Was stimmt nicht?

  • Kaffee in geringen Mengen schadet nicht
  • Sport in gesunder Mengen schadet nicht
  • Wegwerfwindeln in der Kindheit

Wo ist man sich nich sicher?

  • Enge Unterhosen könnten schaden (Temperatur)
  • Handynutzung könnte Nachteilhaft sein (Temperatur)

Grundsätzlich sollten Sie einfach gesund leben und sich nicht verrückt machen lassen. Wenn ein Kinderwunsch besteht könnten Sie mit etwas Sport und Verzicht auf Alkohol & Cola nur gutes tun. Auch der Verzicht auf zu viel Erwärmung könnte nicht schaden.

Wir hoffen das wir Ihnen hiermit weiterhelfen konnten.

Über diesen Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.