Warum ist Testosteron wichtig und as sind die Vorteile von mehr Testosteron? Ist es besser mehr Testosteron zu  haben oder weniger? Wir klären Sie über das Männerhormon auf und verraten wie Sie ihr Testosteronwert erhöhen können.

Was ist Testosteron?

Testosteron wird im Volksmund auch gerne als das Männlichkeitshormon bezeichnet, da es letztendlich für viele charakterliche und physische Merkmale sorgt, die vor allem dem männlichen Geschlecht zugeordnet werden.

Desto mehr Testosteron = Desto Männlicher

Aufgrund von Krankheiten oder einfach nur wegen eines hohen Alters, kann es passieren, dass der Testosteronspiegel unter das normale Niveau sinkt. Dies kann sich unter anderem negativ auf die Potenz auswirken.

Wir klären auf warum Testosteron wichtig ist und welche Vorteile Sie von mehr Testosteron haben.

Die Vorteile von mehr Testosteron:

  • Höhere Potenz
  • Verstärkt die Libido (Sex-Drive)
  • Verbessert das Muskelwachstum
  • Sorgt für vermehrten Fettabbau
  • Besserer Stoffwechsel
  • Vermehrt rote Blutkörperchen
  • Stärkt die Knochen

Diese Vorteile von Testosteron sprechen klar für sich. Anhand dieser Liste sieht man, warum Testosteron essentiell für Männer ist und wieso auch Frauen einen gewissen Testosteronwert haben sollten.

Ein Testosteronmangel sollte – sofern man ihn denn entdeckt – behoben werden, da es ansonsten zu körperlichen und psychischen Einschränkungen kommen könnte. Außerdem sollte man sich nicht für einen Testosteronmangel schämen, insbesondere vor dem Arzt nicht.

Doch warum haben manche Männer einen geringen Testosteronwert? 

Was ist schlecht für das Testosteron?

Der Testosteronspiegel kann aus unterschiedlichsten Gründen negativ beeinflusst werden.

Ab dem 40. Lebensjahr sinkt der Spiegel beispielsweise zwangsweise, egal wie gut man sich ernährt oder wie oft man Sport treibt.

Doch auch einen altersbedingten Testosteronmangel muss man nicht zwangsweise hinnehmen. Auch hier kann einem geholfen werden.

Des Weiteren kann der individuelle Lebensstil dafür sorgen, dass der Testosteronspiegel in den Keller fällt.

Viel Alkohol, viele Zigaretten, ungesundes Essen und wenig Sport sind die Hauptaspekte, die zu einem niedrigen Testosteronspiegel führen können.

Doch was kann man gegen Testosteronmangel tun?

Was kann man gegen Testosteronmangel tun?

Es empfehlen sich verschiedenste Hormontherapien, wobei dem Körper im Endeffekt bei sämtlichen Methoden künstliches Testosteron verabreicht wird – entweder in Form von Injektionen oder durch Gele (zum Beispiel Testogel), die man auf die Haut auftragen kann. Dies sollte allerdings immer mit dem Arzt abgesprochen und beobachtend behandelt werden.

Bevor solche kostspielige und aufwendigen Methoden angegangen werden, könnten Sie es auch mit rezeptfreien Mittel probieren welche den Testosteronwert anheben sollen.

So kann beispielsweise das pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel TestRX den Testosteronwert steigern lassen. Natürlich auch nur dann, wenn es langfristig eingenommen wird.

Erfahrungen zeigten das nach 3-6 Monaten der Wert bei manchen Personen um das doppelte bis dreifache anstieg.

testrx kaufen

TestRX – Natürliche Wirkstoffe können helfen

Das Produkt TestRX hat in einigen Erfahrungsberichten glaubhafte Ergebnisse erzielt. Das ganze ist natürlich nicht mit einer Testosteronkur zu vergleichen, bei welchen Sie exogen (also fremdes Testosteron) Testosteron zugeführt bekommen.

TestRX kurbelt die eigene Testosteronproduktion an und kann den Wert natürlich steigern lassen. 

Inhaltsstoffe:

  • Vitamin D3
  • Vitamin K2
  • Vitamin B6
  • Magnesium
  • Zink
  • D-Asparaginsäure
  • Bockshornklee

All diese Wirkstoffe sorgen kombiniert dafür das ihr Körper mehr Testosteron produzieren kann. Die Vorteile von mehr Testosteron könnten Sie also schon bald bemerken.

Natürlich wäre es auch möglich all diese Inhaltsstoffe einzeln zu kaufen. Vielleicht wäre das sogar günstiger möglich. Vielen Männern ist der Aufwand allerdings zu groß. Es müssen all diese einzelnen Supplements bestellt werden, und bei jedem muss darauf geachtet wann, wie viel, eingenommen werden kann.

Einfacher ist es, einfach ein kombiniertes Medikament einzunehmen. 

Eine Packung, kostet etwa 60 EUR. Der Vorrat hält für 30 Tage, also einen Monat. Wer dies für 2-3 Monate durchgängig testet und ein Blutbild machen lässt, sollte positive Ergebnisse sehen können.

Testosteronspiegel natürlich steigern

Der aller letzte Ausweg wäre es sich Testosteron exogen zuzuführen. Die negativen Aspekte von einer Testosteronkur sollten jedem klar sein. Bekommt der Körper den Stoff von woanders, stellt er die eigene Produktion ein. Sie müssen dann also für immer Testosteron exogen hinzuführen, wenn Sie auf dm Level bleiben möchten.

Die deutlich bessere Möglichkeit wäre es, die eigene Produktion anzukurbeln. 

Dies ist beispielsweise mit Supplements wie dem erwähnten TestRX möglich. Doch auch ohne diese natürlichen Hilfsmittel lässt sich der Testosteronwert erhöhen. Kombiniert mit einem Supplemnet wäre der effektiv dann natürlich noch am deutlichsten zu bemerken.

Was kann man für mehr Testosteron noch tun?

Sport für mehr Testosteorn

Um die Vorteile von mehr Testosteron zu bemerken, kann Ihnen Sport für mehr Testosteron helfen.

Kraftsport kurbelt die Testosteronproduktion im Körper gehörig an. Zwar wird auch ein gewisses Maß an Testosteron beim Muskelaufbau vom Körper verbraucht, jedoch sorgt der Organismus bei regelmäßigem Kraftsport dafür, dass zukünftig mehr Testosteron produziert wird.

Ausdauersport wirkt sich zwar ebenfalls positiv auf Ihren Körper aus, jedoch sind Joggen und andere Ausdauersportarten nicht ganz so förderlich für die Testosteronproduktion wie das Stemmen von Gewichten. Der Grund liegt klar an der Produktion von mehr Muskelmasse, was mehr Testosteron erfordert. Der Körper ruft also förmlich nach dem Testosteron um die Muskeln aufbauen zu können. 

Nikotin und Alkohol senken das Testosteron

Alkohol und Nikotin sind wahres Gift für den Hormonhaushalt. Alkohol sorgt dafür, dass vermehrt Östrogen hergestellt wird, weswegen der Körper mit der Zeit verweiblicht.

Natürlich spricht nichts gegen ein gelegentliches Glas Bier – auf wöchentliche Besäufnisse sollte man allerdings verzichten.

Nikotinkonsum kann eine Ursache für Impotenz sein, es macht die Spermien träge und verengt die Arterien. Wer auf Nikotin verzichtet, schadet auf keinen Fall der Produktion von mehr Testosteron.

Selbstbewusstsein schafft Vorteile

Selbstbewusstsein im Alltag wirkt sich nicht negativ auf den Testosteronspiegel aus – im Gegenteil. Wer viele Erfolgserlebnisse hat, der steigert seine Konzentration an Testosteron im Blut.

Werfen Sie nur einmal einen Blick in die Tierwelt: Alpha-Männchen haben oft den höchsten Wert an Testosteron im Rudel, wohingegen Beta-Männchen häufig zurückstecken und sich beugen. Zwar kommt es hierbei immer auf die jeweilige Tierart an, dennoch kann diese Beobachtung in gewisser Weise auf den Menschen übertragen werden.

Wer Selbstbewusst ist, strahlt Männlichkeit aus. Ihr Körper bemerkt das ebenfalls. 

Körpergewicht reduzieren

Wer mehr Körperfett mit sich trägt, der hat oft einen niedrigen Testosteronwert
.

Vermeiden Sie daher zusätzliche Kilos und achten Sie auf genug Sport. Damit sind nicht ein paar Kilo gemeint, sondern deutliches Übergewicht. Wenn Sie deutlich mehr Körperfett haben, werden Sie höchst wahrscheinlich auch ein Östrogenüberschuss haben. Mehr Östrogen (weibliche Sexualhormon) bedeutet zu gleich auch weniger Testosteron (männliches Sexualhormon).

Gesunde Ernährung für mehr Testosteron

Gesunde Ernährung sorgt nicht nur dafür das unnötiges Übergewicht reduziert werden kann, sondern auch dafür das mehr Testosteron produziert werden kann.

Fastfood ist ein No-Go für mehr Testosteron.

Produkte die Soja enthalten könnten ebenfalls dafür sorgen das mehr Östrogen und weniger Testosteron produziert wird. Vermeiden Sie daher nach Möglichkeit Junkfood welche viele Transfette enthalten. Hier gilt das gleiche Prinzip wie bei Alkohol, die Menge macht as Gift.

Fazit: Warum ist Testosteron wichtig?

Testosteron ist für die Männlichkeit ausschlaggebend. Es sorgt dafür das wir Selbstbewusst, körperlich gesund und sexuell aktiv durch das Leben schreiten.

Impotenz kommt nur selten bei Männern mit höheren Testosteronwert vor. 

Um ihr Testosteronwert steigern zu können, ist nicht immer direkt eine Testokur notwendig. Ganz im Gegenteil, wenn Sie sich Testosteron exogen zuführen, wird die körpereigene Produktion eingestellt. Wer dies ohne ärztliche Kontrolle macht, riskiert  schwere gesundheitliche Folgen.

Natürliche Mittel wie TestRX enthalten die Supplements, welche die Körpereigene Produktion von Testosteron erhöhen können. 

Der Weg das Testosteron über körpereigene Funktionen zu erhöhen ist langfristig deutlich besser und auch wesentlich gesünder. Kombiniert mit den Tipps wie einer gesunden Ernährung und mehr Kraftsport können Sie einiges erreichen.

Wer allerdings bereits unter Impotenz leidet, sollte dagegen Hilfe aufsuchen und das Problem behandeln lassen.

Suchwort:

Über diesen Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.