Autor: Torsten KleinAktualisiert: 21. Januar 2021 | Lesezeit: 3 Minuten

Ja, Sensamax kann einen positiven Effekt auf die Potenz haben, allerdings ist dies nicht garantiert. Wie auch der Hersteller angibt, kann die Wirkung von Mann zu Mann variieren oder auch ganz ausbleiben.

Da es sich bei Sensamax um ein Mittel mit natürlichen Inhaltsstoffen handelt, ist es nicht mit verschreibungspflichtigen Potenzmitteln vergleichbar. Letztlich muss also jeder für sich selbst herausfinden, ob Sensamax auf die eigene Potenz wirkt.

Wir geben in diesem Artikel einen Überblick über das Mittel und stellen Alternativen vor.

Woraus besteht Sensamax?

Sensamax wirbt damit, ein 100% natürliches Potenzmittel zu sein. Den Inhaltsstoffen wird allen eine potenzsteigernde Wirkung nachgesagt. Die fünf zentralen Komponenten sind Maca, Traubenkern-Extrakt, Grüner Tee, Ginseng und Tragant.

Die peruanische Maca-Pflanze verfügt über Inhaltsstoffe, die die Durchblutung verbessern und den Cholesterinspiegel senken. Außerdem regt sie die Bildung des Hormons Testosteron an. Maca sorgt im Allgemeinen für ein gutes Wohlbefinden und reduziert Müdigkeit.

Auch die asiatische Wurzel Ginseng steigert die Produktion von Testosteron im Blut. Außerdem weitet sie die Gefäße und hat somit einen positiven Effekt auf die Blutzufuhr.

Traubenkern-Extrakt zählt zu den Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und damit das Immunsystem unterstützen. Zudem wirkt es leistungsfördernd und regt die Durchblutung an.

Die Blätter des grünen Tees sollen die Lust steigern, indem sie den Blutkreislauf aktivieren.

Zu guter Letzt soll die Pflanze Tragant die Spermienmobilität positiv beeinflussen und vitalisierend wirken.

Wie soll Sensamax auf die Potenz wirken und wie wird es angewendet?

Sensamax wirbt damit, dass sich die Potenz und das Sexualleben auf verschiedenen Ebenen verbessern können.

So soll das Mittel eine längere und härtere Erektion ermöglichen. Dadurch kann sich der Akt des Geschlechtsverkehrs verlängern. Außerdem soll Sensamax das Lustempfinden steigern, da einige Inhaltsstoffe als Aphrodisiaka gelten. Das sexuelle Verlangen erhöht sich dadurch erheblich.

Durch die natürlichen Substanzen verbessert sich laut Hersteller die Durchblutung des Glieds, was es leistungsfähiger macht. Generell soll Sensamax für mehr Ausdauer beim Geschlechtsakt sorgen und somit für beide Partner eine Bereicherung sein.

Zur Anwendung und Dosierung gibt es eindeutige Empfehlungen. Dem Hersteller zufolge soll eine Pille Sensamax 1-3 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr auf nüchternen Magen oder aber 2 Stunden nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Die Wirkung kann angeblich bis zu 48 Stunden andauern.

Wie sind die Erfahrungswerte mit Sensamax?

Der Hersteller von Sensamax wirbt auf seiner Internetseite mit zahlreichen positiven Bewertungen. Demnach haben viele Kunden eine erfolgreiche Wirkung in Form einer härteren und länger andauernden Erektion verspürt. Inwieweit diese Bewertungen objektiv sind, ist nicht nachzuweisen.

In anderen veröffentlichten Erfahrungsberichten, die auf unabhängigen Internetseiten zu finden sind, geben Kunden dagegen an, wenig oder keinerlei Effekt verspürt zu haben. Letztlich ist die Wirkung nicht wissenschaftlich erwiesen und kann auch ganz ausbleiben – worauf Sensamax bereits im Vorhinein hinweist.

Es ist also nicht möglich, dem Mittel Sensamax eine klare Kaufempfehlung auszusprechen. Positiv zu erwähnen ist jedoch, dass die natürlichen Inhaltsstoffe deutlich weniger Nebenwirkungen haben als chemische Medikamente. Wer allerdings an Herz-Kreislauferkrankungen leidet, sollte auf eine Einnahme verzichten, da das Mittel den Blutkreislauf beeinflusst.

Gefährlich ist das Potenzmittel Sensamax für gesunde Männer auf jeden Fall nicht, zumindest nicht in einer normalen Dosierung.

Was gibt es für Alternativen zu Sensamax?

Wer beim Potenzmittel Sensamax keine Wirkung feststellen kann oder aber aufgrund der Inhaltsstoffe nicht darauf zurückgreifen möchte, für den gibt es einige Alternativen. So gibt es zum einen die Möglichkeit, andere Mittel mit konzentrierten Wirkstoffen auszuprobieren. Hierzu zählen beispielsweise Ciraxin oder Viasil.

Zum anderen können Betroffene von Erektionsstörungen komplett auf Produkte in ihrer natürlichen Form zurückgreifen, darunter Ingwer, Sellerie oder Zitrusfrüchte.

Bei schweren Potenzstörungen ist jedoch der Gang zum Arzt empfehlenswert, da nur dieser wirksame PDE-5-Hemmer verschreiben kann.

Die PDE-5-Hemmer wozu auch Viagra zählt, können auch über eine Online Diagnose verschrieben werden. Somit lässt sich der persönliche Arztbesuch vermeiden und das Rezept über das Internet aushändigen. Die Online Klinik euroClinix kümmert sich anschließend direkt um den Expressversand der Potenzmittel.

Potenzmittel mit Online Diagnose
Quellen, wissenschaftliche Studien & Literatur:
  • https://forumdergesundheit.com/sensamax/
  • https://de.trustpilot.com/review/sensamax.com%20Nach%20oben