Autor: Torsten KleinAktualisiert: 10. Juli 2020 | Lesezeit: 4 Minuten

Viagra (Wirkstoff: Sildenafil) ist das bekannteste Potenzmittel der Welt. Es wird Männern ab 18 Jahren verschrieben, die unter erektiler Dysfunktion leiden.

Der Wirkstoff sorgt mit einer verbesserten Durchblutung im Penis dafür, das eine Erektion leichter aufgebaut und gehalten werden kann.

Viagra wirkt ab etwa einer Stunde und hält bis zu 5 Stunden lang an. Mittlerweile gibt es neben den Marken Viagra von Pfizer, auch kostengünstige Sildenafil Generika.

Schnelle Fakten über Viagra:

Markenname: Viagra
Wirkstoff: Sildenafil
Hersteller: Pfizer
Generika? Ja, seit 2013
Rezeptpflicht: Verschreibungspflichtig
Dosierungen: 25mg, 50mg, 100mg
Alkoholeinfluss: Wirkung verzögert
Schwangerschaft: Nicht für Frauen geeignet
Packungsgrößen: 4 Tabletten pro Blister
was-ist-viagra
Viagra ist das bekannteste und älteste Potenzmittel der Welt. Durch eine verbesserte Durchblutung, ist es möglich eine Erektion aufzubauen und zu halten.

Wie kann man Viagra kaufen?

Viagra bzw. der Wirkstoff Sildenafil ist verschreibungspflichtig.

Wenn Patienten Männlich, über 18 Jahre alt sind und Schwierigkeiten haben eine Erektion aufzubauen oder halten zu können, kann ein Arzt Viagra verschreiben.

Eine erektile Dysfunktion liegt medizinisch allerdings erst dann vor wenn über einem Zeitraum von 6 Monaten in mehr als 50 % der Fälle keine ausreichende Erektion aufgebaut werden konnte. Ein einmaliges Versagen bedeutet nicht gleich Impotenz.

Das Rezept kann von einem Hausarzt, Urologen oder einem Arzt über das Internet ausgestellt werden.

Viagra über das Internet

Wenn eine Online Diagnose gewählt wird, kann der persönliche Arzttermin umgangen werden. Dies ist besonders bei jüngeren Männern beliebt, welche sich für die Behandlung schämen.

Doch auch wenn einfach etwas Zeit gewonnen werden möchte, weil Viagra schnell benötigt wird, kann das Internet vom Vorteil sein. Nach dem ausfüllen eines Fragebogens, kann noch am selben Tag ein Rezept ausgestellt werden. Wird Viagra auf Rechnung bezahlt, kann der Versand noch am selben Tag erfolgen und das Produkt somit bereits am nächsten Tag ankommen.

Viagra Preise inkl. Rezept

Was gibt es zu beachten?

Damit Viagra auch pünktlich wirkt, sollte auf fettige Mahlzeiten oder großen Menge Alkohol während der Einnahme verzichtet werden.

Sollten Patienten unter niedrigen Blutdruck oder Erkrankungen am Herzen leiden, ist Viagra nicht geeignet. Ursprünglich wurde Viagra entwickelt, den Blutdruck senken zu können.

Unter den gängigsten Nebenwirkungen fallen Kopfschmerzen, eine verstopfte Nase und ein geröteter Kopf.

Liste aller Nebenwirkungen von Viagra.

Wie wird Viagra eingenommen?

Im Idealfall wird eine Tablette etwa 40 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen.

Die Einnahme auf nüchternen Magen und mit einem Glas Wasser, kann die Wirkung beschleunigen.

Welche Dosierungen gibt es?

Viagra gibt es in folgenden Dosierungen:

  • 100 mg (stärkste)
  • 50 mg (häufigste)
  • 25 mg (geringste)

Patienten denen die 50 mg Dosis reicht, können dennoch die 100 mg Tabletten kaufen und die Tabletten anschließend teilen. Somit wird die doppelte Menge erzeugt und am Preis gespart.

Welche Dosis ist die richtige für mich?

Bei der Wahl der Dosis, gilt es auf die Verordnung des Arztes zu hören.

Die gängigste Verschreibung sind die Tabletten in der 50 mg Dosierung. Die goldene Mitte. Dabei bemerken Männer erfahrungsgemäß die geringsten Nebenwirkungen, bei einer ausreichenden Wirkung.

Sollte die Wirkung nicht ausreichend eintreten, kann die Dosis erhöht werden. Die maximale Tagesdosis beträgt 100 mg Sildenafil. Bei zu starken Nebenwirkungen kann auch eine geringere Dosis gewählt werden.

Gibt es günstige Generika?

Ja, seit dem das Patent von Pfizer über den Wirkstoff Sildenafil im Jahre 2013 abgelaufen ist, gibt es auch generische Medikamente. Diese Arzneimittel enthalten den gleichen Wirkstoff wie das Original, kosten aber deutlich weniger.

Wer Viagra Tabletten teilen möchte der sollte sich für Generika entscheiden, denn diese sind aufgrund der Prägung und Form der Tabletten noch leichter zu teilen.

Bekannte Hersteller für Generika Viagra:

  • Ratiopharm
  • Hexal AG
  • 1a Pharma
  • Stada
  • Sandoz

Welches ist das Beste Viagra?

Am häufigsten werden aktuell diverse Sildenafil Generika verkauft. Die Wirkung ist bei einem Generikum nicht geringer als beim Original. Häufig sind Patienten mit dem Generikum sogar zufriedener als mit dem Original.

Dies liegt vor allem daran, dass die Generika später entwickelt worden sind und somit die Inhaltsstoffen noch optimiert werden konnten. So treten laut Erfahrungsberichten bei einem Sildenafil Generika seltener Nebenwirkungen als beim Original Viagra auf, obwohl der Wirkstoff Sildenafil identisch ist.

Viagra Produkte nach Beliebtheit:

  1. Sildenafil Ratiopharm
  2. SildeHEXAL
  3. Viagra Pfizer (Original)

Was kostet Viagra?

Viagra ist zu unterschiedlichen Konditionen erhältlich. Dabei spielt vor allem die Art und Weise des Erwerbs eine große Rolle.

Am günstigsten ist es das Rezept über den Urologen ausgestellt zu bekommen und anschließend ein Sildenafil Generika in der Apotheke zu kaufen.

Nur der illegale Weg über den Schwarzmarkt wäre noch preiswerter. Der Erwerb von Viagra ohne Rezept ist allerdings illegal und aufgrund zahlreicher Fälschungen gesundheitlich bedenklich. Wir distanzieren uns von solchen Methoden.

Auch über das Internet können Ärzte ein Rezept für das Potenzmittel ausstellen. Dieser bequeme Online-Rezept Service, ist besonders bei unangenehmen & intimen Behandlungen erwünscht.

Artikel:

Hat Viagra Gegenanzeigen?

Ja, durchaus gibt es Gründe, Viagra nicht einnehmen zu dürfen.

Bekannte Gegenanzeigen sind:

  • Niedriger Blutdruck
  • Allergien gegenüber den Inhaltsstoffen
  • Schweren Leber, oder Nierenkrankheiten
  • Bei akuten Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Bei zurückliegenden Herzinfarkten oder Schlaganfällen

Auch gewisse Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sollten beachtet werden, darunter fällt:

  • Keine Einnahme mit Nitraten (bsp. Amylnitrit oder Molsidomin)
  • Bei Wirkstoffen gegen Pilzerkrankungen kann Sildenafil langsamer abgebaut werden
  • Andere PDE-5-Hemmer (Cialis, Levitra, Spedra) sollten nicht gleichzeitig eingenommen werden.
Quellen, wissenschaftliche Studien & Literatur:
  1. Viagra Sildenafil – www.pfizer.de
  2. VIAGRA 100 mg Filmtabletten – Anwendung, Nebenwirkungen – www.apotheken-umschau.de
Suchwort: