Autor: Torsten KleinAktualisiert: 10. Juli 2020 | Lesezeit: 3 Minuten

Die Wirkung von Vardenafil setzt nach 15 bis 20 Minuten ein. Damit ist Levitra, neben Spedra, das am schnellsten wirkende Potenzmittel.

Laut Packungsbeilage wirkt Levitra nach etwa 30 Minuten. Laut Erfahrungsberichten und auch anhand einiger Studien, konnte allerdings belegt werden das die Wirkung bereits nach 15 Minuten eintritt.

wie-schnell-wirkt-levitra
Levitra kann bereits nach 10 bis 20 Minuten wirken. Offiziell allerdings erst nach 30 Minuten. Das Potenzmittel gehört zu den am schnellsten wirkenden PDE-5-Hemmer.

Levitra Vardenafil – Das schnelle Potenzmittel

Laut einer Studie konnte die Wirkung bei zahlreichen Patienten bereits nach 10-15 Minuten festgestellt werden.

Quelle der Studie:

Außerdem bestätige eine andere Studie das Männer einen schnellen Wirkungseintritt bei einem Potenzmittel wichtiger empfinden, als eine lange Wirkungsdauer.

Verständlich, denn wenn die Pille geschluckt werden ist, soll es meistens auch Zeitnah zur Sache gehen können. So kann Levitra beispielsweise Ideal während bei Dusche vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Selbst wenn es direkt zum Geschlechtsverkehr kommen sollte, könnte Levitra bereits während oder kurz nach einem Vorspiel die Wirkung zeigen.

Spontanität kann überzeugen

Die schnelle Wirkung kann bei einigen Patienten die Wahl des Potenzmittels beeinflussen. Der Wirkungseintritt im Vergleich zu anderen Potenzmittel:

  • Viagra wirkt nach 30 bis 40 Minuten (Beipackzettel: 60 Minuten)
  • Cialis wirkt nach 20 bis 40 Minuten (Beipackzettel: 30 Minuten)
  • Levitra dagegen nach 10 bis 20 Minuten (Beipackzettel 20 Minuten)

Damit ist Levitra, neben Spedra ,das am schnellsten wirkende Potenzmittel und bietet somit auch die meiste Spontanität.

Wenn der Verkehr mal nicht so geplant statt finden soll, kann schnell noch eine Levitra eingenommen werden und nach einem Vorspiel bereits die Wirkung einsetzen.

Spedra ist das neueste Potenzmittel, welches mit dem Wirkstoff Avanafil ebenfalls nach 10 bis 20 Minuten seine Wirkung entfalten kann. Über Avanafil herrscht aktuell allerdings noch ein Patentrecht, wodurch nur das Marken Produkt erworben werden kann. Von Levitra dagegen, gibt es zahlreiche Generika. Tatsächlich aktuell sogar fasst nur noch die Generika.

Noch mehr Freiheiten nur mit Cialis in 5 mg

Noch mehr Freiheiten können Männer nur mit Cialis (Tadalafil) in 5 mg erleben. Denn diese geringe Dosis wird täglich eingenommen, was bei einer Wirkungszeit von bis zu 36 Stunden für eine dauerhafte Bereitschaft sorgt.

Wer also dauerhaft Bereit für Sex sein möchte, kann Tadalafil in 5 mg jeden Tag einnehmen und somit allzeit Bereit sein.

Levitra fasst nur noch als Generika erhältlich

Ende 2018 ist das Patent von Bayer über den Wirkstoff Vardenafil nicht mehr verlängert worden. Dieser Vorgang wäre sehr teuer gewesen. Solch eine Patentverlängerung konnte sich beispielsweise nur Pfizer mit dem Medikament Viagra vor knapp 10 Jahren leisten.

Seit Ende 2018 können also auch andere Hersteller ein Generika mit dem Wirkstoff Vardenafil auf den Markt bringen.

Bayer hat allerdings nicht nur das Patent über den Wirkstoff auslaufen lassen, sonder auch die Produktion von Levitra eingestellt.

Es werden also keine neuen Einheiten von Levitra produziert. Die Produkte die noch im Umlauf sind, werden natürlich noch verkauft. Es kann bis Ende 2021 dauern, bis diese Produktionskette komplett ausverkauft ist, oder das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist.

Danach werden nur noch die günstigen Vardenafil Generika auf dem Markt zu finden sein. 

Schon jetzt sind die Vardenafil Generika sehr beliebt. Das wohl bekannteste Generika heisst Vardegin und wird von TAD Pharma GmbH vertrieben.

Vardegin auf Online Diagnose

Das bekannteste Levitra Generikum „Vardegin“ von TAD Pharma gibt es auch auf Online Diagnose. Somit können sich Männer den persönlichen Arzttermin sparen.

Dies ist besonders bei jungen Männern beliebt, da sich ungerne persönlich über das Problem der Impotenz unterhalten wird.

Vardegin (Vardenafil) Preise inkl. Rezept
Quellen, wissenschaftliche Studien & Literatur:
  1. Vardenafil – Wikipedia
  2. F. Montorsi, H. Padma-Nathan, J. Buvat, H. Schwaibold, M. Beneke, E. Ulbrich, T. J. Bandel, H. Porst: Earliest Time to Onset of Action Leading To Successful Sexual Intercourse with Vardenafil Determined in an At-Home Setting: A Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled Trial. In: J Sex Med. 1, 2004, S. 168–178. – www.ncbi.nlm.nih.gov

Fotos: Shutterstock.com

Suchwort: