Autor: Torsten KleinAktualisiert: 14. Januar 2021 | Lesezeit: 3 Minuten

Ja, Maca-Pulver soll eine potenzsteigernde Wirkung haben. Es darf jedoch nicht dieselbe Wirkung wie von verschreibungspflichtigen Medikamenten erwartet werden.

In diesem Artikel verraten wir alles Wichtige zum Ursprung, der Wirkung und der Anwendung von Maca als Potenzmittel.

maca-pulver-potenzmittel-erektion
JIANG HONGYAN / shutterstock.com

Was ist Maca-Pulver und woher kommt es?

Die Maca-Pflanze stammt aus den peruanischen Anden. Sie hat eine knollenartige Form und wird bereits seit über 2000 Jahren als Heilpflanze verwendet. Aus diesem Grunde wird sie auch als Peru Ginseng bezeichnet. Der Pflanze wird eine heilende Wirkung nachgesagt, da sie sehr viele wichtige Stoffe enthält, darunter Vitamine, Eisen und Zink.

In Südamerika wird die Knolle auch als Nahrungsmittel verwendet und im Ganzen gekocht oder gebacken. Zu Heilzwecken oder als Nahrungsergänzungsmittel wird sie hingegen zum Pulver weiterverarbeitet. Der Geschmack ist eine Mischung aus Süße und Schärfe, wobei die Schärfe mit der Zeit nachlässt.

Wie kann Maca-Pulver die Potenz verbessern?

Das Maca-Pulver enthält Substanzen, welche die Durchblutung fördern, die wiederum entscheidend für eine Erektion ist.

Dabei senkt es den Cholesterinspiegel, der – wenn er zu hoch ist – verengte Blutgefäße zur Folge hat. Nur bei einer gesunden Durchblutung kann genug Blut in das Glied fließen, so dass dieses sich erhärtet und auch über einen gewissen Zeitraum steif bleibt.

Bekanntermaßen ist das Hormon Testosteron ebenfalls essentiell für die Potenz. Maca-Pulver, speziell das schwarze, enthält Stoffe, die dem Hormon ähneln und die Testosteronbildung steigern.

Studien haben zudem ergeben, dass die Qualität und die Quantität der Spermien sich nach der Einnahme von Maca-Pulver deutlich verbessern. Grund hierfür soll die enthaltene Stärke in der Wurzel sein.

Nicht zuletzt ist Maca-Pulver allgemein sehr gut für die Gesundheit und das Wohlbefinden. Und nur wer sich körperlich fit fühlt, hat schließlich auch einen gesunden Sexualtrieb.

Wie kann Maca-Pulver angewendet werden?

Um bei der Potenz einen Effekt zu erzielen, sollte Maca-Pulver regelmäßig über mindestens 6 Wochen eingenommen werden.

Es kann als Pulver in Mahlzeiten oder Getränke gemischt werden oder aber in Form von Kapseln zugeführt werden. Die Einnahmemenge hängt davon ab, wie häufig und in welcher Form die Erektionsstörungen auftreten.

Je geringer und seltener die Probleme, desto niedriger kann die Dosierung gehalten werden. Als Richtwert bei der Kapseleinnahme können 1-2 Kapseln mit 500 mg am Tag als geringe Dosierung verstanden werden, 2-4 Kapseln als mittlere Dosierung und 5-6 Kapseln als hohe Dosierung.

Rohes Maca-Pulver kann gut unter Getränke gemischt werden. Außerdem können Suppen oder Gepäck damit zubereitet werden.

Maca Rezepte:

Rezept Maca-Blaubeer-Smoothie (2 Portionen)
Eine Tasse frische oder gefrorene Blaubeeren mit 200g Joghurt, 150ml Milch und einem Esslöffel Maca-Pulver in einem Mixer pürieren. Nach Geschmack kann der Smoothie mit Muskat, Bourbon-Vanille und etwas Zucker abgeschmeckt bzw. verfeinert werden.
Rezept Tomatensuppe mit Maca (2 Portionen)
Zwei Schalotten und eine Knoblauchzehe fein hacken und in etwas Butter andünsten. Zwei Tassen Tomatenpüree mit etwas Wasser und Sahne oder Kokosmilch hinzugeben und aufkochen.  Zwei Esslöffel Maca-Pulver unterrühren und die Suppe noch kurz köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und nach Geschmack mit Basilikum oder anderen Kräutern abschmecken.

Was gibt es für Alternativen zum Maca Potenzmittel?

Eine Alternative, die exakt wie Maca-Pulver wirkt, gibt es nicht. Dennoch ist es möglich, andere natürliche Mittel zur Steigerung der Potenz einzusetzen.

Hierzu zählen zum Beispiel die asiatischen Wurzeln Ingwer, Ginseng und Kurkuma oder aber das vielseitige Gemüse Sellerie. Wer nicht zu Medikamenten greifen möchte, kann auch homöopathische Mittel ausprobieren.

Letztlich sind pflanzliche Mittel jedoch kein gleichwertiger Ersatz für Medikamente, die nur ein Arzt verschreiben kann. Aus diesem Grund raten wir dazu, bei schwerwiegenden Probleme einen Mediziner aufzusuchen. Ärzte können bei Erektionsstörungen in den meisten Fällen Potenzmittel wie Viagra oder Cialis verschreiben.

Quellen, wissenschaftliche Studien & Literatur:
  1. Maca (Pflanze) | Wikipedia
  2. Maca: Nutzen fraglich für sexuelle Lust und Potenz | Medizin Transparent
Suchwort: