Autor: Torsten KleinAktualisiert: 12. Januar 2021 | Lesezeit: 3 Minuten

Wirklich viel mehr Testosteron ist mit Ambra nicht zu erwarten. Das Mittel bewirkt keine Wunder und ersetzt keine medizinische Behandlung bei Testosteronmangel.

Der Wirkstoff in Ambrein, das Ambra, stammt aus dem Verdauungstrakt von Pottwalen. Im asiatischen Raum galt der Stoff schon seit langem als ein Aphrodisiakum und begünstigt angeblich die Produktion von Testosteron.

ambra-ambrein-potenzmittel-testobooster
Janos Rautonen / shutterstock.com

Was ist Ambrein?

In den Ausscheidungen von Pottwalen findet man die graue Ambra (Ambra grisea) und deren wichtigster Inhaltsstoff ist das Triterpene-Alkohol Ambrein.

Diese Substanz ist nicht der reine Kot von Pottwalen, sondern ein in ihrem Darm gebildeter Stoff, mit dem unverdaulichen Teil ihrer Nahrung, vor allem dem Horn von Tintenfischen.

Bekanntermaßen wurde Ambra früher bei der Herstellung von Parfüm verwendet und galt als Lust fördernd, war also als Aphrodisiakum bekannt. Als Potenzmittel wurde es eher nicht eingesetzt. In der Herstellung von Parfüms wird Ambra heute seltener verwendet, da sich ähnliche Duftstoffe heute besser und günstiger auf synthetischen Weg herstellen lassen.

Die Substanz soll außerdem zur Erhöhung des Testosteronspiegels beitragen, worauf ihr Einsatz als Potenzmittel basiert. Ein merklicher Anstieg des Testosterons konnte in dieser Studie nachgewiesen werden. Trotzdem ist der Wirkstoff immer noch umstritten.

Eigenschaften von Ambrein

Ambrein ist eine graue bis schwarze Substanz mit hellgelben bis grauen Punkten und Streifen. Sie ist Wachs ziemlich ähnlich und ist ziemlich zäh. Wenn sie noch frisch ist, ist sie weiß und weich.

Wenn der Pottwal sie ausscheidet, ist ihr Geruch ziemlich abstoßend. Dann bildet sich daraus ein Klumpen, der im Meer schwimmt und irgendwann an Land angespült wird. Durch den Kontakt mit dem Salzwasser, der Luft und dem Licht, verfestigt sich die Substanz und erhält einen angenehmen Duft.

Inhaltsstoffe des Ambrein sind:

  • geruchlose Sterine
  • Triterpenalkohol Ambrein
  • Pristan
  • Ketone
  • Ambrox
  • Ambrinal

Dies sind die Stoffe, die den Geruch des Ambrein definieren. Ihr Anteil beträgt nur 0,5 Prozent, ist aber trotzdem für die Duftnote nach Holz, Balsam und Tabak verantwortlich. Der Duft hat außerdem eine aphrodisierende Wirkung.

Mit den letztgenannten Inhaltsstoffen kann Ambrein heute auch synthetisch hergestellt werden. Es ist oft eine Basisnote in Parfüm Kompositionen.

Wie ist die Wirkung von Ambrein als Potenzmittel?

Ambrein erhöht die Ausschüttung von Sexualhormonen. Vor allem bei Frauen mit einer schwachen Libido wird das Mittel homöopathisch eingesetzt. Natürlich wird es in der Werbung als wirksamer dargestellt, als es in Wirklichkeit ist. Natürliche Potenzmittel werden in der Werbung stark gepriesen und erwecken bei Menschen, die Chemie vermeiden möchten und der Pharmaindustrie misstrauen auf großes Interesse.

Erfahrungen von Anwendern zeigen, dass Ambrein in der Praxis nicht mit einem PDE-5-Hemmer oder mit den natürlichen Potenzmitteln L-Arginin oder Yohimbin mithalten kann.

Was trug zur Berühmtheit von Ambra bei?

Ambra wurde schon vor über 1.000 Jahren in Arabien entdeckt und wurde schnell für die Herstellung von Parfüm und Gewürzen verwendet. Es wurde immer wieder erwähnt und beschrieben. So bildeten sich viele Mythen um die Substanz, die sie auch als Aphrodisiakum bekannt machte.

Um als Aphrodisiakum verwendet zu werden, wurde er unter anderem in Asien auch gerne geräuchert. Ambra wird im Orient aus Tradition als Gewürz und als Aphrodisiakum verwendet. Als Gewürz wurde es von den Arabern in besonders exklusiven Speisen verwendet, denen eine aphrodisierende Wirkung zugeschrieben wurde.

In Europa wurde es im 13. Jahrhundert bekannt und in der Medizin genutzt. Es sollte bei Herzerkrankungen, gegen Epilepsie, Ohnmacht und Gebärmutterhochstand helfen. Durch diese Behandlungen wurde der Ruf, dass Ambra (Ambrein) die Libido der Frau stärkt, unterstrichen.

Da das Mittel oft aus verschiedenen Gründen angewendet wurde, verstärkte sich sein positiver Ruf. Dieser Ruf verleiht Ambrein auch heute noch ein starkes Image, vor allem, da es in der Kosmetikindustrie noch immer eingesetzt wird und Parfüms mit Ambrein als Inhaltsstoff als erotisierend in der Werbung angepriesen werden.

Alternative Potenzmittel

Mittel wie Viagra (Sildenafil) oder Cialis (Tadalafil), die zugelassen sind, werden, da sie rezeptpflichtig sind, am häufigsten von Ärzten verschrieben. Es handelt sich bei ihnen um PDE-5-Hemmer. Sie wirken nach etwa einer Stunde und unterstützen wirksam beim Aufbau und der Erhaltung einer Erektion.